Qualität für Unterspritzungen: Hyaluron-Praxis

Halsfalten

Halsfalten, Falten am HalsEin faltiger Hals ist durch einen Elastizitätsverlust der Haut und eine Abnahme des Unterhautfettgewebes bedingt. Häufig spielt ein UV-Schaden und langzeitiger Nikotin-Genuss eine begünstigende Rolle für die Entstehung von Halsfalten. Die dünne Halshaut lässt das Platysma (Hautmuskel des Halses) schon bei geringer Anspannung hervortreten und verursacht den sog. Truthahnhals.

Die Muskelstränge des Platysma lassen sich durch Botox® gut schwächen. Dadurch legt sich die Haut des Truthahnhalses wieder an und der Hals glättet sich wieder.

Die Halsfalten, die durch eine Gewebeschrumpfung und einen Mangel an körpereigenem Feuchtigkeit speichernden Unterhautgewebe bedingt sind, lassen sich besser durch eine Auffüllung der Haut mit einer stabilisierten Hyaluronsäure glätten. Somit sind sowohl Botox® als auch Hyaluronsäure mit verschiedenen, aber synergetischen Effekten für die Behandlung des faltigen Halses geeignet.

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Seiten
Letzte Kommentare