Qualität für Unterspritzungen: Hyaluron-Praxis

Hyaluronan bei Gewebeverletzung und Reparatur

Annu Rev Cell Dev Biol. 2007;23:435-61

Hyaluronan in tissue injury and repair.

Department of Medicine, Division of Pulmonary, Allergy, and Critical Care Medicine, Duke University School of Medicine, Durham, NC 27710, USA. dianhua.jiang@duke.edu

Ein Charakteristikum von Gewebeheilung nach Gewebeverletzung ist der Umsatz extrazellulärer Komponenten. Dieser Überblick betrachtet insbesondere die Funktion des Glykosaminoglykans Hyaluronan (Hyaluronsäure) bei Gewebeverletzung und seiner Reparatur im Sinne einer Heilung.

Sowohl die Synthese als auch der Abbau extrazellulärer Matrix sind kritische Kontributoren zu Reparatur und Wiederherstellung von Gewebe. Hyaluronan-Fragmente akkumulieren durch eine Gewebeverletzung und fungieren anders als das native Polymer. Es gibt zunehmende Beweise, dass Abbauprodukte von Hyaluronan die Expression inflammatorischer Gene durch eine Vielzahl immunologisch aktiver Zellen an der Verletzung stimulieren. CD44, der Haupt-Zelloberflächen-Hyaluronan-Rezeptor, ist nötig um die Hyaluronan-Abbau-Produkte nach einer Lungenverletzung abzubauen;  ein beeinträchtigter Abtransport von Hyaluronan führt zu einer persistierenden Entzündung. Obwohl die Stimulation inflammatorischer Gen-Expression in Makrophagen durch Hyaluronan-Fragmente von CD44-unabhängig ist, wird stattdessen TLR4 und TLR2 (Toll-like-reseptor) benutzt um inflammatorische Gene in Makrophagen zu stimulieren. Hyaluronan kommt auf der Zelloberfläche von Epithelzellen der Lungenalveolaren vor und bietet einen Schutz gegen Gewebeverletzung durch eine Interaktion mit TLR2 und TLR4 parenchymaler Zellen.

Die simple Wiederholungssequenz des Hyaluronans scheint in einer ganzen Anzahl wichtiger Aspekte nichtinfektiöser Gewebeverletzung und seiner Reparatur involviert zu sein und die Reparatur hängt von Größe und Lokalisierung des Polymers und den interagiernden Zellen ab. Die Interaktion zwischen der endogenen Matrixkomponente Hyaluronan und den Signalrezeptoren initiieren eine entzündliche Antwort, erhalten die strukturelle Zellintegrität und fördert die Heilung einer Gewebeverletzung.

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Seiten